Bericht zur Jahreshauptversammlung am 21.06.2017

Jahreshauptversammlun2017

Rudi Dorner übernahm die Wahlleitung bei den Wahlen verschiedener Ämter

 

Die Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Biberach e.V. fand am 21. Juni 2017 um 19:30 Uhr statt, wie üblich wurde sie im Zuntheim ausgetragen.
Mit der Begrüßung, der 36 anwesenden Mitglieder, durch Zunfmeister Heinz Bork startete die diesjährige Mitgliederversammlung.
Nach den einleitenden Worten, verlas Schriftführer Wolfgang Herold die aktuelle Tagesordnung und ließ diese durch die Mitglieder bestätigen.

Es folgte der Bericht des Zunfmeisters Heinz Bork, in dem er seine Tätigkeiten im vergangenen Jahr darlegte. Neben organisatorischen Aufgaben während und außerhalb der Fasnet, sind dies auch das Teilnhemen an den Regionenversammlungen und Konventen des Alemannischen Narrenring e.V. und das Verwalten der Veranstaltungen im Zunftheim. Auch die Koordination der Pflege des Aussenbereiches zählt zu seinen Tätigkeiten. Hier erwähnte er lobend die Unterstützung durch Bernd Rasch.

Elke Morgenthaler berichtete anschließend, als stellvertretende Zunfmeisterin, von ihren Tätigkeiten. Im Vergangenen Jahr musste sie sich gleich zwei neuen Herausforderungen stellen. Sie übernahm vorrübergehnde die Aufgaben der Kassiererin, Aufgrund des Ausscheidens der gewählten Kassiererin. Während der Fasnet übernahm Elke Morgenthaler die Organisation der Anfahrten zu den Umzügen mit der Bahn. Da dies seit vielen Jahren, Aufgrund der steigenden Buskosten, erstmals wieder bei einigen Ausfahrten gemacht wurde, gab es einiges zu koordinieren.

In seinem Amt als Schriftführer, berichtete Wolfgang Herold, seien seine Aufgaben, neben vielen anderen, in erster Linie die schriftliche Kommunikation zu den Mitgliedern, zudem gab er die aktuellen Mitgliederzahlen bekannt.

Die Narrenzunft Biberach e.V. hat aktuell:

151 Mitglieder gesamt
116 Aktiv (davon 23 Jugendliche unter 18 J.)
35 Passiv
8 Ehrenmitlgieder

Den diesjährigen Kassenbericht verlas Elke Morgenthaler, dieser wurde von Rudi Dorner als Kassenprüfer für korrekt erklärt.
Daraufhin wurde der geschäftsführende Vorstand einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Als nächster Tageordnungspunkt stand die Bestätigung, der an den Stammtischen der einzelnen Maskengruppen gewählten, Gruppenvogte und deren Stellvertreter, auf der Agenda.
Dies sind für die Maskengruppe Biberhex:

 Hexenmeister: Marinko Kvesic
 Stellv. Hevenmeister: Benny Ray (wiedergewählt) 

 

Die Zunft bedankt sich an dieser Stelle bei Thomas Gaus für 10 Jahre Hexenmeister und wünscht dem neuen Hexenmeister viel Erfolg.

Für die Maskengruppe Mahdgeist:

 

Gruppenvogt: Andrea Cielanga (wiedergewählt) 
Stellv. Gruppenvogt:  Karin Burde (wiedergewählt) 


Für die Maskengruppen Burrama, Boschama und Mumpfentalschrath, wurde an den Stammtischen kein stellvertretender Gruppenvogt gewählt. An der Mitligederversammlung wurde entschieden, dass dises
Amt kommisarisch von Manuela Mayer übernommen wird.
Somit sind für die Maskengruppen Burrama, Boschama und Mumpfentalschrath:

Gruppenvogt: Susi Benk (keine Neuwahl notwendig)
Stellv. Gruppenvogt: Manuela Mayer


Einer der wichtigsten Punkte an diesem Abend waren die Neuwahlen verschiedene Ämter an diesem Abend.
Zur Wahl standen das Amt des Zunfmeisters, des Schriftführers, Zunftrat für Öffentlichkeitsarbeit und Zunftrat für Veranstaltungsablauf.
Die Wahlen hatten folgendes ergebnis:

Zunfmeister: Heinz Bork (wiedergewählt)
Schriftführer: Wolfgang Herold (wiedergewählt)
Öffentlichkeitsarbeit: Roman Paladino (wiedegewählt)
Versantaltungsablauf:

Thomas Steinhilber (wiedergewählt)

Wir wünschen allen viel Erfolg in ihren Aufgaben.

Auf dem letzten Tagesordnungspunkt standen mehrere kleinere Zunftinterne Themen.

Heinz Bork schloss die Mitgliederversammlung um 21:17 Uhr.

Ein ausführliches Protokoll steht im Mitgliederbereich zur Verfügung.