Entstehung der Narrenzunft Biberach e.V.

Die Narrenzunft Biberach wurde 1985 gegründet und entstand aus zwei Narrenzünften, die sich unabhängig voneinander dafür engagierten die Fasnet in Biberach wieder aufleben zu lassen. Eine dieser Zünfte war die Narrenzunft Rissnebel, welche im März 1981 gegründet wurde. Sie bestand aus drei Figuren, dem Burrenmahle, dem Mahdgeist und einer Einzelmaske, dem Rissnebel. Die zweite Zunft, aus der die Narrenzunft Biberach entstand, war die 1982 gegründete Narrengilde Biberhex, die sich durch ihre schwarze Maskenfarbe bekannt machte. Zu späteren Zeiten kamen noch zwei weitere Figuren hinzu, der Mumpfentalschrat und der Boschama.